Rezept des Jahres 2019:

Rezept des Jahres 2018: Erdbeer-Schoko-Tiramisu

Das Rezept liegt auf dem Erdbeerfeld aus :-) Es ist superlecker und lohnt sich Auszuprobieren - einfach am Stand nachfragen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ratz-Fatz Torte


Zutaten:

  • 140 g Butter
  • 200 g Butterkekse
  • 300 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Milch
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 800 g Erdbeeren
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck Sahnesteif

Zubereitung:

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, währenddessen die Butterkekse zerbröseln (in einen Gefrierbeutel packen, gut verschließen und mit dem Nudelholz draufhaue). Danach die Butterkeksbrösel mit der Butter vermengen und die Masse in eine 26er Springform drücken. Kühl stellen.

Den Frischkäse mit dem Puderzucker und der Milch verrühren und auf den Keksboden streichen. Die Mandeln darauf verteilen. Die Torte 30-60 Min kalt stellen.


Die Erdbeeren halbieren und 500g auf der Mandelschicht verteilen. Die Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen. Auf die Erdbeeren streichen. Den Kuchen nochmal 1-2 Stunden kalt stellen und vor dem Servieren mit den restlichen Erdbeeren verzieren.

 

Rezept des Jahres 2012

 

Leggä Creme

Info für alle Nicht-Franken: "leggä" ist der fränkische Ausdruck für "lecker"

Zutaten:

  • 500 g Erdbeeren + 1 EL Zucker
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 Becher Schmand
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 g Zucker

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen, stückig mixen oder mit dem Messer klein schneiden. 1 EL Zucker einrühren und kühl stellen. Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif einrieseln lassen. Schmand mit Zitronensaft und Zucker verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun die steif gschlagene Sahne unterheben.

Schmand-Sahne-Masse in eine Schüssel geben. Erdbeeren darauf verteilen und genießen.

Ein nicht ganz kalorienarmer Nachtisch mit hohem Suchtfaktor! Sagen Sie nicht wir hätten Sie nicht gewarnt... :-)

 

Joghurtbombe mit Erdbeermus

 

Zutaten:

  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Glas Natur-Joghurt
  • 120 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 400 ml Schlagsahne

Erdbeeren pürieren. Eventuell mit etwas Zucker süßen.

Joghurt, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb mit einem Geschirrtuch oder einer Stoffserviette auslegen und in eine etwas größere Schüssel (dient als Ablauf) stellen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. Vor dem Verzehr die Joghurtbome aus dem Sieb auf eine Platte stürzen und das Erdbeermus rundherum verteilen.

Ein super Rezept, mit dem man bei Gästen immer Eindruck machen kann!

 

Der absolute Hit für alle Kinder:

 

Grießpudding mit Heidelbeeren oder Erdbeeren

oder Zimt und Zucker oder ...


Zutaten:

  • 1 l Milch, 1,5 %
  • 100 g Grieß
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 EL Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 150 ml Mineralwasser

Zubereitung:

Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kühl stellen. Die 2 Eigelbe in eine Schüssel geben, mit Schlagsahne, Wasser, Zucker und Puddingpulver kurz schaumig schlagen. Die Milch in einem großen Topf zum Kochen bringen, die Masse dazugeben, dann den Grieß einrieseln lassen und gut rühren, bis es aufkocht. Den Topf vom Herd nehmen und das Eiweiß unterheben.

Schmeckt lauwarm mit einem Stück Butter superlecker! Kann mit Heidelbeeren, Erdbeeren, Zimt und Zucker usw. kombiniert werden. Dieses Rezept ist für alle Haushalte mit Kindern der absolute Renner!

 

Schuster Fruit`n Yoghurt

 

Zutaten:

  • 500 g Erdbeeren
  • Zucker nach Geschmack
  • 500 g Joghurt (am Besten aus dem Glas)
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 EL Zitronensaftd
  • Zucker nach Geschmack

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stückchen schneiden. Mit etwas Zucker abschmecken.

Sahne steif schlagen. Joghurt mit Zitronensaft und Zucker nach Geschmack verrühren. Sahne unterheben. Nun Erdbeeren und Joghurt-Sahne Masse abwechselnd in ein hohes Glas schichten.

Kühl stellen oder gleich genießen!

 

 

Blaubeer-Muffins


Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 200 g Joghurt
  • 2 Eier
  • 1 TL Buttervanille-Aroma
  • 250 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Muffinsform mit Papierförmchen auslegen und in den Kühlschrank stellen.

In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Natron vermischen. Die Butter in kleinen Stückchen zugeben und verrühren, sodass die Masse bröselig wird. In einer extra Schüssel den Joghurt mit den Eiern und dem Vanillearoma verrühren. Diese Mischung zur Mehl-Zucker-Butter-Masse geben und kurz verrühren (nicht zu viel rühren!). Vorsichtig die Heidelbeeren unterheben. Den Teig in die vorbereiteten Muffinsformen füllen (ca. 2/3 voll) und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Min. backen


Heidelbeer pancakes


Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 375 ml Buttermilch
  • 2 EL Butter, zerlassen
  • Heidelbeeren

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig vermischen, die Heidelbeeren am Schluss unterheben. In einer heißen Pfanne in Butterfett goldbraun backen.

Blaubeer-Smoothie


Zutaten:

  • 100 g Heidelbeeren
  • 1 Banane
  • 1/2 l Milch
  • 1-4 EL Zucker (je nach Geschmack)

Zubereitung:

Alles Zutaten in eimem Mixer kräftig pürieren, in Gläser füllen und gut gekühlt servieren.

Buttermilchcreme mit Erdbeermus


Zutaten:

  • 1/2 l Buttermilch
  • Saft einer Zitrone
  • 75 g Zucker
  • 1/4 l Sahne
  • 1 Pck. Gelatine, weiß, gemahlen

Zubereitung:

Die Gelatine in etwas kaltem Wasser ca. 10 Min. einweichen. Buttermilch in eine Schüssel geben, Zucker und Zironensaft hinzufügen und ca. 1 Min. mit dem Rührgerät vermischen. Die eingeweichte Gelatine bei schwacher Hitze auflösen, einige EL Buttermilch zugeben und verrühren. Anschließend die Gelatine zur Buttermilch geben und sofort gut vermischen. Kühl stellen, bis die Mischung fester wird. Nun die Sahne steif schlagen und unter die Buttermilchmischung heben. Erneut kühl stellen, am besten über Nacht. Dazu passt Erdbeermus, Heidelbeeren , zur Not auch eine Beerenmischung aus der Tiefkühltruhe. Besonders schön sieht der Nachtisch aus, wenn man mit einem Eßlöffel Nocken absticht und auf einem Früchtespiegel anrichtet.

Dieses Dessert begeistert auch Leute, die sonst keine Buttermilch-Fans sind!